Wasser - Lebensquell und Menschenrecht

Kerstin Bouse referiert über dos Themo Wosser - Lebensquell und Menschenrecht.

Für 653 Millionen Menschen weltweit ist souberes Trinkwosser nicht zugänglich. 2,4 Milliarden Menschen müssen weiterhin ohne Toiletten oder Lotrinen ouskommen. lst dos nur
ein bedouernswerter Missstond oder ein Unrecht?  Gibt es ein Menschenrecht ouf Wosser?

Popst Fronziskus widmet der für alles Leben zentrolen "Wosserfroge" ein ganzes Kapitel in seiner Enzykliko Loudotio Si. Er zeiqt auf, wie wichtig sauberes Trinkwosser für die Erhaltung
der Ökosysteme von Erde und Wasser ist, wie unter der Knappheit und Vermarktung von Gemeinschoftswasser vor allem die ärmeren Teile der Bevölkerung leiden und dass der
Zugang zu sicherem Trinkwasser ein ,,grundlegendes, fundamentales und  allgemeines Menschenrecht ist, weil es für das Überleben der Menschen ausschlaggebend ist".

Ort: Katholisches Stadthaus, Laurentiusstr.7, Wuppertal

Zurück