Bewegen und bewegt werden!

Nachhaltigkeit im Leben, in der Politik und in der Kirche!

Nachhaltigkeit - die Zeit zu handeln ist jetzt!

Die Arbeit des Verbandes versteht sich als politische Arbeit. Besonders da, wo sie ausdrücklich Fragen des zusammenwachsenden Europa und der Einen Welt aufgreift, versteht sie sich als Arbeit am Frieden in der Welt.

Es ergänzen sich politische Lobbyarbeit und konkrete Projekte. Politische Lobbyarbeit verleiht Frauen eine Stimme, Projektarbeit ein Gesicht. Aktionsformen und politische Strategien des Frauenbundes sind themenbezogen vielfältig. Denn die gesellschaftspolitische und soziale Arbeit des Verbandes bezieht sich auf konkretes Engagement in Aufgaben und Projekten vor Ort und weltweit. Neben der Teilnahme an Anhörungen, Demonstrationen und Unterschriftenaktionen erproben wir kreative Instrumente zur Durchsetzung unserer Fraueninteressen.

Unter dem Vorzeichen der Globalisierung sind nationale und internationale Arbeit immer stärker verzahnt: Internationale Partnerschaften sind Ausdruck eines globalen sozialen Engagements im Frauenbund und einer Wachsamkeit in Fragen der Gerechtigkeit, die an den nationalen Grenzen nicht halt macht.

Wir bewegen Gesellschaft und Politik

Ausgewählte Stellungnahmen des Bundesverbandes

KDFB: Verpackungsmüll vermeiden!

Köln, 16.11.2018 – Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) unterstützt die Europäische Woche der Abfallvermeidung und ruft dazu auf, sich an der Kampagnenwoche vom 17.- 25.11.2018 zu beteiligen. Sie steht unter dem Motto „Bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ und stellt den zunehmenden Verpackungsmüll in den Mittelpunkt.

KDFB: Schöpfung heilen statt zerstören

Köln, 04.09.2018 – Der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) ruft zur Beteiligung an der Aktion „Ökumenische Schöpfungszeit“ der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland auf. Das diesjährige Motto lautet „Von meinen Früchten könnt ihr leben“. Die bundesweite Eröffnung der Aktion, die bis zum 04.10.2018 dauert, erfolgt am 07. September mit einem „Schöpfungstag“.

besondere Aktivitäten in der Diözese Köln

Solibrot-Aktion zusammen mit Misereor

Seit vielen Jahren engagieren sich Frauenbundsfrauen bei der Solibrot-Aktion. Das Engagement des ZV Wuppertal ist hier besonders groß.

In Kooperation mit Misereor ist ein Film zur gemeinsam mit dem KDFB durchgeführten Solibrotaktion entstanden, der gute Beispiele zeigt, wie die Aktion vor Ort mit guten Ideen umgesetzt werden kann. Wir danken Misereor und den KDFB-Diözesanverbänden Augsburg, Osnabrück und Regensburg für die Beteiligung. Solibrot - schmeckt gut und tut gut.